Im Blickpunkt

unser Buchtipp:

Geldanlagen für Stiftungen und Stifter –
Grundlagen - Instrumente - Optimierung


ISBN 3-89817-417-4
2005, 16,5 x 24,4 cm, kartoniert, ca. 200 Seiten, 24,90 €

Insbesondere vor dem Hintergrund einer Stiftungsgründung ist der zielführenden persönlichen Finanz- und Vermögensnachfolgeplanung (Erbplanung) ein sehr hohes Maß an Beachtung zu schenken. Zentrale Themen der Stiftungsverwaltung sind zudem Risiko- und Ertragsoptimierung des Stiftungsvermögens. Nicht nur als (künftige) Stifter, sondern auch als Organe bestehender Stiftungen sowie deren Berater müssen Sie über die rechtlichen und wirtschaftlichen Zusammenhänge informiert sein.

Dieser Ratgeber vermittelt Ihnen ebenso fundiert wie verständlich die maßgeblichen Basisinformationen aus der Sicht von Finanzwirtschaft, Recht und Steuern. Diverse Geld- und Kapitalanlagen werden aus zwei verschiedenen Blickwinkeln betrachtet: aus der Sicht des Stifters und aus der Sicht der Stiftung.


Ihre Vorteile:
•    Wirtschaftliche und rechtliche Zusammenhänge werden verständlich erläutert
•    Der „Einsteiger“ für Stifter und solche, die es werden wollen

Aus dem Inhalt:
•    Überlegungen des Stifters
•    Finanzplanung
•    Vermögensnachfolgeplanung
•    Stiftungssteuerrecht
•    Die Übertragung an die Stiftung
•    Der Fortbestand der Stiftung

Einzelne Praxisprobleme mit deren Lösungsmöglichkeiten werden anschaulich und anhand von Beispielen und Übersichten dargestellt; die Autoren zeigen Ihnen zudem Fallstricke auf und geben wertvolle Praxishinweise. Im Anhang finden Sie das Muster einer Stiftungssatzung.

Herausgeben von Johannes Fiala, Rechtsanwalt, Bankkaufmann, Betriebswirt, (M.B.A. Univ.) Master of Mediation, München und Peter Stenger, Bankkaufmann, Certified Financial Planner (CFP), Certified Estate Planner (CEP),  Unterhaching.

Weitere Autoren: Sabine Leuschner, Referendarin,  sowie Christian Müller, Bankkaufmann, Bankfachwirt (IHK), zertifizierter Vermögens- und Unternehmensnachfolgeplaner (CEP, AEPD), Bankbetriebswirt; Peter Schramm, Diplom-Mathematiker (Univ.), Aktuar (DAV), Sachverständiger für Versicherungsmathematik in der privaten Krankenversicherung,  öffentlich bestellt und vereidigt von der IHK Frankfurt am Main.